Rolf Mäder

Fotografie ist für mich eine Ent­deck­ungsreise ins Unbekan­nte,
wo ich For­men, Far­ben und das dynamis­che Spiel von Ele­menten
immer wieder auf eine neue Art sehe.

Der Schweizer Fotograf und Musiker Rolf Mäder ist 2014 nach einem 15-jährigen Aufenthalt in den USA nach Langenbruck gezogen.
In Sedona, dem pittoresken Herzen Arizonas, wo er von 1999 bis 2014 lebte, begann seine Affinität zur digitalen Fotografie Gestalt anzunehmen. Kurz vor seiner Rückkehr in die Schweiz gelang ihm eine Nachtaufnahme mit Blitzen im Grand Canyon, die weltweit veröffentlicht wurde und im TIME Magazin als eine der eindrücklichsten Fotos von 2013 doppelseitig publiziert wurde.
Seit seiner Rückkehr in die Schweiz beschäftigt er sich intensiv mit der Kunst der FineArt Fotografie und ist als Chorleiter im Baselbiet tätig.

Infos zu seinen musikalischen Projekten auf RolfMaeder.com